Sie sind hier: IT-Support / IT-Betreuer Forum
Di, 4. Oktober 2022 l 14:47

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

 

Kontakt  |  Hilfe

IT-Betreuer Forum

Thema mit vielen Antworten

WLAN in der Schule - unsere Baustelle?


Autor Nachricht
Verfasst am: 29. 01. 2013 [23:17]
psph
IT PSPH
Themenersteller
Dabei seit: 15.02.2008
Beiträge: 23
Hallo liebe IT-Betreuer!

Zunehmend mehr Kollegen und Kolleginnen sind mit iPads und iIPhone in den Klassen unterwegs und die Rufe nach einem WLAN in der Schule werden immer lauter.
Hierzu meine Frage: Ist die Einrichtung und Betreuung eines WLANs in der Schule überhaupt unsere Baustelle? Ich als IT-Betreuer bin doch "nur" für das Schulnetz zuständig. Muss ich mich da auch noch um ein WLAN kümmern?
Außerdem wollen die Kollegen und Kolleginnen nicht nur surfen, sondern auch noch von ihrem iPad oder iPhone ihre Dokumente ausdrucken. So wäre auch der Wunsch nach einem Wlan-Drucker oder sonst einer Lösung.

Wie seht Ihr das? Ist das unsere Aufgabe als IT-Betreuer?

Wenn ja, wie stell ich es an? Gibt es da Anleitungen von den Regionalbetreuern?

lg
Stephan
Verfasst am: 30. 01. 2013 [12:00]
hsal
Harald oder Kuno
Dabei seit: 01.01.1970
Beiträge: 25
Servus,

bei uns in der Schule haben wir mit 5 baugleichen WLAN-Stationen flächendeckend (naja, fast - eine Klasse hat sehr schwachen Empfang) WLAN aufgebaut. Eingerichtet haben wir das wegen unserer Netbooks, damit diese in den Klassen verwendbar sind.

Der Einfachheit halber haben wir für alle Stationen dieselbe Konfiguration ausgewählt (WPA2, gleiches Kennwort). Die Einrichtung der Clients (Win XP und Win 7) erledigen wir über ein kleines Batch-Skript, das wir auf den jeweiligen Laptops, Netbooks bzw. Privatgeräten der Kollegen ausführen.

Das Kennwort selbst halten wir geheim, das kennen nur wir zwei Kustoden. Auf Mobilgeräten wie Handy, iPod und iPad behalten wir uns vor, das Kennwort nur selbst einzugeben.

Da es mit dem Skript und den vereinzelten Geräten der Kollegen (und das ist eine einmalige Sache) prächtig funktioniert, haben wir uns nie Gedanken darüber gemacht, ob das jetzt unsere Aufgabe ist oder nicht. Wir möchten allen einen möglichst reibungslosen Zugang zum Netzwerk ermöglichen und, nach der einmaligen Einrichtung der Geräte, klappt das mit sehr wenig Aufwand.

Die Schüler erhalten gar keinen Zugriff auf das WLAN.

Die Skripts stelle ich im Bedarfsfall gerne zur Verfügung.

Viele Grüße
Kuno

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 30.01.2013 um 12:01.]
Verfasst am: 30. 01. 2013 [14:36]
psph
IT PSPH
Themenersteller
Dabei seit: 15.02.2008
Beiträge: 23
Hallo Kuno,

Danke für Deine Antwort!
Können die Kollegen mit dem WLAN einfach nur surfen, oder sind sie, wenn sie im WLAN sind, auch Bestandteil des Schulnetzes, sprich können sie auf Freigaben, Homedrive, ... übers WLAN zugreifen? Melden Sie sich somit übers WLAN ins Schulnetz, an der Domäne an?

Können die Kollegen das Kennwort nicht dann einfach auf ihren Privatgeräten sichtbar machen? Kann man da nicht einfach ein Häkchen setzten, ob das PW im Klartext oder mit Sternchen angezeigt wird?

lg
Stephan

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 30.01.2013 um 14:42.]
Verfasst am: 31. 01. 2013 [10:39]
hsal
Harald oder Kuno
Dabei seit: 01.01.1970
Beiträge: 25
Hallo Stephan,

die Kollegen sind nicht in der Domäne. Sie müssen die IP-Adresse per DHCP von unserem Server beziehen und erhalten über die DHCP-Infos Zugriff auf den DNS und die Routeradresse.

Über die Lehrerkennung können sie auf die Schuldaten zugreifen, allerdings nur bei Laptops und Netbooks - da richte ich ihnen das schnell ein, wenn es gewünscht wird. Wir bieten ihnen auch an, eine Synchronisationssoftware zu installieren, die ein lokales Verzeichnis (manuell bei Aufruf) mit dem Server synchronisiert.

Dass sie die Möglichkeit haben, sich das KW anzeigen zu lassen, stimmt - allerdings habe ich mir deswegen noch keine Sorgen gemacht. Jene Kollegen, die sich dieser Möglichkeit bewusst waren, haben sich bisher mein Vertrauen nicht verspielt. icon_wink.gif

Viele Grüße
Kuno
Verfasst am: 31. 01. 2013 [15:32]
psph
IT PSPH
Themenersteller
Dabei seit: 15.02.2008
Beiträge: 23
Hallo Kuno,

Können die Lehrer übers Wlan auch von ihren Ipads und Konsorten auch direkt etwas Ausdrucken bei Deiner Konfiguration?

lg
Stephan
Verfasst am: 31. 01. 2013 [18:25]
hsal
Harald oder Kuno
Dabei seit: 01.01.1970
Beiträge: 25
Hallo Stephan,

das ist eine interessante Frage... icon_smile.gif

Theoretisch müsste das möglich sein, da wir alle Drucker als Netzwerkdrucker konfiguriert sind und die Freigaben öffentlich sind. Ausprobiert hat es noch keiner mit dem iPad, iPod oder Android-Gerät.

Mit den Netbooks und Laptops funktioniert's, das wird auch regelmäßig verwendet. Ich gebe allerdings zu, dass das auch etwas Aufwand ist, da der Drucker meist auch von uns eingerichtet werden muss - vor allem auch wegen der Einstellungen: Farbkopierer sollte nur SW ausdrucken, usw.

Außerdem hat ein Kollege, bevor ich es eingerichtet habe, versehentlich den baugleichen Farbdrucker in der Direktion angewählt statt des Druckers im Konferenzzimmer, was vorübergehend für Verwirrung gesorgt hat! icon_biggrin.gif

Viele Grüße
Kuno
Verfasst am: 01. 02. 2013 [08:38]
psph
IT PSPH
Themenersteller
Dabei seit: 15.02.2008
Beiträge: 23
Hallo Kuno,

Danke dass Du hier so am Ball bleibst icon_smile.gif

Jetzt noch die Frage zum Anschluss der Wlan-Router: Ist da einer quasi der Hauptrouter am IPCop angehängt und die anderen Router fungieren als Repeater? Wenn ja an welcher Schnittstelle beim IPCop?Ich hab bei mir hier beim IPCOP nur die Rot-Grün-Konfiguration ...
Machen die Wlan-Router auch DHCP oder von wem bekommen die Ipads, Nebbooks ... ihre IP-Adresse zugewiesen?
Sorry für die vielen Fragen, die mir da durch den Kopf gehen ... icon_rolleyes.gif

lg und Danke!
Stephan
Verfasst am: 01. 02. 2013 [22:24]
hsal
Harald oder Kuno
Dabei seit: 01.01.1970
Beiträge: 25
Hallo Stephan,

Nein, wir haben das sehr simpel umgesetzt. Die WLAN-Router hängen unabhängig voneinander im Netz, hinter der Firewall.

Angeschlossen sind sie über die LAN-Anschlüsse der Router (nicht WAN), sie fungieren also wie Switches und routen nur das WLAN.

DHCP-Infos (IP, DNS, Routing) liefert der Domänenserver.

Viele Grüße
Kuno
Verfasst am: 01. 02. 2013 [23:02]
psph
IT PSPH
Themenersteller
Dabei seit: 15.02.2008
Beiträge: 23
Hallo Kuno,

OK, danke für die vielen Infos.
Wenn ich alles richtig verstanden haben, sind Deine Wlanrouter einfach im Grünen Netz per LAN-Kabel angeschlossen, bauen ihr WLAN auf, das mit WEP2 verschlüsselt ist. Alle Wlanrouter mit dem gleichen Schlüssel und somit hängen sie gewissermaßen schon irgendwie "zusammen" oder?
IP-Adresse bekommen die Wlanclients nicht vom Wlanrouter, sondern der gibt die Infos vom Domänencontroller weiter an die Wlanclients und so bekommen diese eine IP-Adresse im gleichen Adressbereich wie die normalen LANclients im EDV-Raum und wo die sonst noch rumstehen. Somit müssten die Wlanclients auch einfach die im Netzwerk freigegebenen Drucker finden können und ausdrucken können. Da sich die Wlanclients nicht an der Domäne anmelden, was theoretisch ja auch möglich wäre, aber nicht empfehlenswert wegen der aufgedrückten GPOs, ... können sie nicht automatisch auf ihr HOME-Drive zugreifen, wie sie das bei den LANclients können, wenn sie da an der Domäne drinnen sind.

Liege ich mit dieser kleinen Zusammenfassung richtig oder hab ich noch irgendwo einen Denkfehler?

lg
Stephan

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 01.02.2013 um 23:05.]
Verfasst am: 02. 02. 2013 [09:45]
hsal
Harald oder Kuno
Dabei seit: 01.01.1970
Beiträge: 25
Hallo Stephan,

Vollkommen richtig - <teachermode>bis auf WPA2 statt WEP</teachermode> icon_biggrin.gif

Das gleiche Kennwort haben wir damals ausgemacht, weil wir uns nur eines merken wollten. Inzwischen, mit dem Skript, wäre das nicht mehr nötig.

Noch ein kleines Detail: wenn jemand mit iOS oder Android kommt, frage ich immer, wo er das Gerät verwendet, und dann richte ich nur die dazu notwendigen WLAN-Stationen auf dem Gerät ein.

Viele Grüße
Kuno

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 02.02.2013 um 09:47.]