Sie sind hier: IT-Support / IT-Betreuer Forum
So, 4. Dezember 2022 l 06:11

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

 

Kontakt  |  Hilfe

IT-Betreuer Forum

Forum » Diverses » Tools
Unbeantwortetes Thema

Festplatten in ausgedienten Computern sicher löschen


Autor Nachricht
Verfasst am: 22. 11. 2009 [10:32]
schipflinger
Thomas Schipflinger
Dabei seit: 11.01.2008
Beiträge: 0
Um die Festplatten in ausgedienten Computern sicher zu löschen verwende ich ein Tool, das sehr einfach anzuwenden ist: "Darik´s Boot and Nuke"
Download:
http://sourceforge.net/projects/dban/files/

Das Tool gibt es als .ISO-File, mit dem man eine bootfähige CD erstellen und anschließend die Festplatte(n) auf verschiedene Weise löschen kann. Die aktuellste Version "dban-2.0.0_powerpc.iso" hat bei mir allerdings nicht funktioniert (auf 2 Rechnern probiert), obwohl es heißt, dass sie auf "most computers" verwendet werden kann. Stattdessen verwende ich die "dban-beta.2006042900_i386.iso", die ganz unten auf der gleichen Seite zu finden ist (im Ordner "dban-beta"icon_wink.gif.

Alternativ kann man auch die Version "dban-1.0.7" verwenden, mit der man eine bootfähige Diskette erzeugen kann (für ganz alte Computer).

Weitere (alternative) Möglichkeit: "händisch einigermaßen sicher löschen"
Mit einer Linux-LiveCD booten und danach

(zB) hda mit Nullen überschreiben:
dd if=/dev/zero of=/dev/hda bs=2M

oder
(zB) hda mit Zufallswerten überschreiben:
dd if=/dev/urandom of=/dev/hda bs=2M

Quelle:
http://forum.chip.de/windows-alte-versionen/win-3-11-festplatte-sicher-loeschen-1272761.html#post7558719




[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 02.12.2012 um 18:05.]